Betreutes Jugendwohnen

Wenn junge Menschen ab 16 Jahren nicht mehr zu Haus oder, aufgrund ihres Alters, nicht mehr in einer Gruppe wohnen können oder wollen, ist das Betreute Jugendwohnen eine pädagogisch erfolgreich erprobte Möglichkeit der Unterbringung. Bei uns leben ca. 30 junge Menschen, die dabei begleitet werden, in ein selbständiges Erwachsenenleben hineinzuwachsen und in eigenen Wohnungen zu leben.

Die Wohnungen sind über ganz Karlsruhe verstreut. Es gibt Einzelwohnungen oder Wohnungen, in denen bis zu drei junge Menschen zusammenleben. Manche sind schon so weit, dass sie nahezu unabhängig leben können, andere sind (zu) früh in dieser Betreuungsform gelandet und die PädagogInnen suchen sie mehrmals in der Woche auf.

Sie unterstützen sie dabei, Schule oder Ausbildung zu bewältigen und eigene Lebensentwürfen zu entwickeln. Doch auch das regelmäßige Ausführen scheinbar banaler Aufgaben wie regelmäßige Mahlzeiten zubereiten oder putzen, mit den Nachbarn auskommen oder mit Geld umgehen müssen oft erst gelernt werden.

In Krisen verdichtet sich die Betreuung und wir machen bei Bedarf zusätzliche Angebote oder stellen den Kontakt her zu Unterstützungsmöglichkeiten in der Stadt. Ein Bereitschaftsdienst steht Tag und Nacht zur Verfügung.

Weitere Angebote

Sozialpädagogische Familienhilfe

zum Angebot

Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung (ISE)

zum Angebot

Erziehungsbeistandschaft

zum Angebot

Wohnungslosenhilfe

zum Angebot

Wohngruppen inklusiv Inobhutnahme

zum Angebot

Pädagogik und Therapie

Gehe zu Artikel

Informationen für Kostenträger

Gehe zu Artikel

Schulfremdenprüfung

zur Info